Kloster Grobe

Kirchen & Klöster

Das Kloster Grobe wurde um 1155 durch den Pommernfürsten Ratibor I. und dessen Frau Pribislawa gestiftet und vom Orden der Prämonstratenser-Chorherren errichtet. Der Klosterort war in der Vorstadt der Stadt Usedom gelegen, wurde aber wegen schlechter Bedingungen vom bis 1662 noch in Karten verzeichneten Grobe 1184 nach Watecow auf den Marienberg, dem heutigen Klosterberg, verlegt.

1307 wurde das Kloster, in dem auch zeitweilig der Bischof von Pommern seinen Sitz hatte, nach Pudagla verlegt, behielt aber seinen alten Namen. Im Zuge der Reformation wurde das Kloster 1535 aufgelöst, Pudagla in ein Amt umgewandelt. Heute sind vom Kloster nur noch Mauerreste erhalten. Die Klosterkirche wurde 1984 gesprengt.

- Anzeige -

Lage & Anfahrt

Kloster Grobe | 17406 Usedom |
ca. 7 km entfernt
Kontakt

Kontakt

Kloster Grobe

17406 Usedom

Karte